Winterurlaub in Sueditalien

Ja, Ihr habt richtig gehört.

Schnee gibt es natürlich nicht. Das Klima ist sehr mild, starker Wind schwingt die Palmen, die Wellen schlagen auf die Klippen, dass das Meer schaeumt. Die Sonne beleuchtet das Meer so kunstvoll, dass es seine Farbe staendig wechselt.  Die Strassen und Gärten sind bunt geschmueckt mit den Farben der Orangen und Zitrusfruechte und die Kamelienbaeume stehen in voller Bluetenpracht.

 

Die kleinen Staedtchen am Golf von Neapel und Golf von Salerno sind schon ab Ende November mit den bunten Lichterketten geschmueckt, wie in Norditalien, werden auch hier Weihnachtsmärkte eroeffnet.  Die Boutiquen beginnt man kunstvoll mit der Weihnachtsdekoration zu verzieren und auf den Hauptplaetzen kann man schon den prachtvoll, leuchtenden, hohen Weihnachtsbaum bewundern.

 

Besonders hier in Sueditalien pflegt man intensiv die christlich weihnachtlichen Traditionen.  Jedes Jahr feiert man zu Weihnachten die Geburt von Jesus Christus. In Krippenspielen wird die Weihnachtsgeschichte nachgespielt und im Gottesdienst vorgelesen.

Schon in kleinen Gemeinden lesen Sie das Hinweisschild, PRESEPE VIVENTE. Die Weihnachtsgrippe wird theatralisch von den Einwohnern in Kostümen, in einer kleinen Holzkrippe, dekoriert mit frischem Heu und lebendigen Vieh, vorgeführt.

presepe praiano

Entlang der Amalfikueste finden Sie in Felsen eingebaute Weihnachtskrippen in Miniatur und der Kometenstern leuchtet von ueberall.  Viele Kirchen stellen ihre Weihnachtskrippen mit wertvollen Holz- oder Keramikfiguren aus dem 16./17.  Jhd. aus.

 

In diesem wunderbaren Zeitraum, erleuchten phantastische Lichterdekorationen die Stadt Salerno, genannt auch die LUCI D’ARTISTA. Das Spektakel lockt über die Wintermonate tausende italienische und auslaendische Touristen nach Sueditalien, an die Amalfikueste und an den Golf von Neapel. Vielen verbinden den Besuch der Stadt Salerno mit Ausfluegen nach Neapel, der Amalfikueste, nach Pompeji, Herkulaneum und Caserta.

Wer haette das gedacht? Man kann auch im Winter abwechslungsreichen Urlaub an der Amalfikueste und am Golf von Neapel erleben!

Fuer uns ist es eine Tradition geworden, mindestens einmal in diesem Zeitraum nach Salerno zu fahren.

Wir kombinieren unseren Ausflug nach Salerno mit einer Fahrt ueber die Amalfikueste. Wir halten in Amalfi, bummeln auf dem Corso und sonnen uns in der warmen Nachmittagssonne am menschenleeren Strand von Amalfi. Nach diesem kleinen Zwischenstopp fahren wir weiter ueber Minori, Maiori, Cetara und Vietru sul Mare bis nach Salerno.  Was man bei einem Besuch in Salerno absolut nicht versaeumen sollte, die Besichtigung des Doms von Salerno. Er wurde im Jahre 1084 unter der Herrschaft der Normann eroeffnet, angeblich nur 4 Jahre soll der Bau gedauert haben.  Hier werden die sterblichen Ueberreste des Heiligen Matthaeus, den Schutzpatron von Salerno, aufbewahrt. Wir hatten heute das Glueck, Alfonso Grieco, presidente del gruppo di preghiera i I Fedeli di San Matteo zu treffen Er fuehrte uns in die prachtvoll geschmueckte Krypta. Es war sehr interessant ihm zu zuhoeren.  Von ihm erfuhren wir, dass es ab diesem Jahr einen neuen Pilgerweg geben wird. Dieser Weg verbindet 4 Wallfahrtsorte die dem Hl Mattheus gewidmet sind. Er beginnt ab Casalvelino und endet in Salerno. Eine spirituelle Verbindung zwischen dem Cilento und der Stadt Salerno zu Ehren des Hl Mattheus.  Wir spazieren anschliessend noch in der Altstadt unter den phantasievollen Lichterketten und bewundern die maerschenhaften Lichterfiguren am Lungomare.

Spaet am Abend, bei klaren Sternhimmel, fahren wir dann ueber die hell erleuchtete Amalfikueste wieder nach Hause.

Es war wieder ein wunderschoener Ausflug und wenn Sie mal ueber die Sylvesterfeiertage etwas anderes erleben moechten, dann planen Sie doch auch einmal in dieser Zeit eine Reise an den Golf von Neapel.

Advertisements

Über petradebaptistis

Ich heiße Petra De Baptistis und wohne seit mehr als 20 Jahren in Italien. Mein Hobby ist auch mein Beruf, ich bin Angestellte bei der Incoming Reiseagentur Agentur AVI Travel in Sorrent.
Dieser Beitrag wurde unter Winterurlaub Sueditalien abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s