Wandern an der Amalfitana

Und schon wieder ein wunderschöner Sonntag im Februar. Das haben wir natuerlich sofort ausgenutzt.

Kurzentschlossen entschliessen wir uns,  für eine Fahrt auf dem Moped von Sorrent bis nach Maiori.

Die Mopedfahrt entlang der Amalfitana ist ein Erlebnis. 100m über den Meeresspiegel, immer mit Blick zum Meer, schlängeln wir uns entlang der Amalfiküste, von einer Kurve zur Anderen. Nach jeder Kurve bietet sich ein spektakulärer Ausblick, kurze Durchfahrt durch den Urlaubsort Praiano, weiter über die romantisch gelegene Brücke Furore, wir passieren kleine Straßentunnel mit poetischen Namen wie „Grotte del Diavolo oder Grotta dell’Amore, vorbei an der versteinerten Madonna und  an den wunderschönen Keramikgeschäften von Conca dei Marini bis nach Maiori.

Hier öffnet sich eine große Badebucht. Maiori ist ein Urlaubsort, direkt am Meer, Bars, Hotels und einer kleinen Fußgängerzone.

dsc_2344

dsc_2343Wir beginnen ab hier unsere kleine Wanderung, im Rucksack haben wir unseren Proviant, natürlich nach typischen italienischen Geschmack, eingelegte Aubergine, frischen Mozzarella, Tomate und Pane „Cotta legna“, eine Flasche Wein, Orangen von Sorrent und Wasser. Es kann losgehen!

Über den Corso Reginna geht es bis zur Kirche Santa Maria a Mare, erbaut schon im 13Jhd. Erst einmal muessen wir ein paar Treppenstufen steigen, bis wir den Sentiero del Limoni erreichen. Hier sind auch Fotos ausgestellt, die an den den Drehort für den Film „Amore“ von Roberto Rossellini erinnern.

Der Zitronenweg führt von Maiori bis nach Minori. Es ist ein wunderschöner Spaziergang mit Blick nach Maior und die Amalfiküste. Schon im Februar öffnen sich die Blütenknospen und die Zitronenbäume hängen voll mit den aromatisch, duftenden Zitronen und die Sonne blendet uns mit ihrer vollen Frühlingskraft. Der Weg ist mit Majoliken Bilder gekennzeichnet und ab und zu ergibt sich auch eine romantische Sitzgelegenheit.  Nach einer Stunde machen wir unseren wohlverdienten Pick nick. In Minori, bei einer berühmten Konditorei gönnen wir uns einen Café e und natürlich noch ein leckeres „Gelato“.

image

Am Nachmittag spazieren wir über die Amalfitana wieder zurück zum Moped und fahren wieder nach Hause ueber die Amalfitana, mit Blick nach Sonnenuntergang bei Capri

Die Wanderung ist leicht und bietet wunderbare Ausblicke. Ein Traum!

Advertisements

Über petradebaptistis

Ich heiße Petra De Baptistis und wohne seit mehr als 20 Jahren in Italien. Mein Hobby ist auch mein Beruf, ich bin Angestellte bei der Incoming Reiseagentur Agentur AVI Travel in Sorrent.
Dieser Beitrag wurde unter Wandern, Wandern an der Amalfitana abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s